Messwesen

Messstellenbetrieb

Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) ist am 02.09.2016 in Kraft getreten. Der Messstellenbetrieb ist damit nicht mehr Aufgabe des Netzbetreibers, sondern des grundzuständigen Messstellenbetreibers. Die Stadtwerke Eichstätt Versorgungs-GmbH übernimmt nach § 3 MsbG den Messstellenbetrieb als grund- zuständiger Messstellenbetreiber i.S.d.G. im Netzgebiet der Stadtwerke Eichstätt Versorgungs-GmbH, soweit nicht eine anderweitige Vereinbarung nach § 5 oder § 6 MsbG durch den Anschlussnutzer bzw. den Anschlussnehmer getroffen wird.

Wird der Messstellenbetrieb durch einen Dritten wahrgenommen, wird der Abschluss eines Messstellen- betreiberrahmenvertrages erforderlich. Der Vertrag regelt die Rechte und Pflichten zur Durchführung des Messstellenbetriebs einschließlich der mess- und eichrechtskonformen Messung an den Messlokationen. Das untenstehend zum Download bereitgestellte Vertragsmuster entspricht dem Wortlaut der Beschlüsse BK6-17-04 bzw. BK7-17-026 der BNetzA vom 23.08.2017.

Die technischen Mindestanforderungen der Stadtwerke Eichstätt Versorgungs-GmbH sind zu beachten.