Netzzugang

Allgemeine Information

Aufgrund der Novellierung des Energiewirtschaftsgesetztes kann jeder Kunde seinen Stromlieferanten frei wählen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Energiewirtschaftsgesetzes sowie der einschlägi- gen Rechtsvorschriften garantiert die Stadtwerke Eichstätt Versorgungs-GmbH allen Kunden die Abwick- lung des Netzzugangs nach objektiven transparenten und diskriminierungsfreien Kriterien.

Angebot Abrechnungslösung

Die Stadtwerke Eichstätt Versorgungs-GmbH bietet allen Netznutzern für ihr Netzgebiet eine Verein- barung zur Verwendung eines anderen Datenformats sowie zur Anpassung einzelner Prozessschritte nach Tenor 5 der Festsetzung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate zur Abwicklung der Belieferung von Kunden mit Elektrizität der Beschlusskammer 6 der Bundesnetzagentur vom 11.07.2006 (BK6-06-009-GPKE) - Abrechnungsmodell zur gemeinsamen Nutzung eines integrierten IT-Systems - an.

Allen Netznutzern wird auf Nachfrage ein ausformuliertes Angebot über den Abschluss einer solchen Vereinbarung vorgelegt, das ohne weitere Verhandlungen angenommen werden kann.

Netznutzungs-/Lieferantenrahmenvertrag

Die BNetzA hat am 16.04.2015 zur Regelung des Netzzugangs einen standardisierten Lieferanten- rahmen- und Netznutzungsvertrag Strom festgelegt (Az. BK6-13-042), um die Bedingungen der Netz- nutzung zu vereinheitlichen und zu vereinfachen. Seit 01.01.2016 bieten wir den Netzzugang deshalb ausschließlich nach diesen Vertragsmustern an.

Nachfolgend stellen wir zur Regelung des Netzzugangs die Vertragsmuster gemäß BNetzA zum Down- load zur Verfügung. Die Muster-Vertragsunterlagen beinhalten folgende Verträge:

  • einen Netznutzungsvertrag (Der Kunde zahlt die Netzentgelte direkt an den Netzbetreiber SWE, da er mit seinem Lieferanten einen reinen Stromlieferungsvertrag geschlossen hat)
  • einen Lieferantenrahmenvertrag (Die Zahlung der Netzentgelte erfolgt durch den Lieferanten des Kunden, da er mit dem Stromlieferanten einen Vertrag inklusive Netznutzung abgeschlossen hat)
  • eine EDI Vereinbarung (Regelung der Rechnungslegung im elektronischen EDIFACT INVOIC-Format)

Nach der Festlegung der BNetzA sind das Kontaktdatenblatt sowie der Sperrauftrag in elektronischer Form (EXCEL-Format) vorgegeben und entsprechend zu übermitteln. Diese Anlagen werden wir bei Abschluss eines Netznutzungs-/Lieferantenrahmenvertrages daher parallel per E-Mail übermitteln und bitten den Netznutzer gleichzeitig, uns sein Kontaktdatenblatt ebenfalls in der vorgegebenen elektronischen Form zu übersenden.